Beste körperliche Vorbereitung für die Wanderung

Wandern ist nicht das Gleiche wie einfach nur spazierengehen. Je nach Schwierigkeitsgrad braucht es auch einmal eine richtig gute Fitness. Doch wie genau sieht die richtige körperliche Vorbereitung für eine größere Wanderung aus und wie bringe ich meinen Körper auf Vordermann? Hier ein paar Tipps zum Fitwerden und -bleiben.

Fit zum Wandern

Natürlich sind kleine Wanderrouten die beste Vorbereitung für eine mehrtägige Route. Dabei ist es wichtig, es zu Beginn nicht gleich zu übertreiben und einem Muskelkater vorzubeugen. Daher sollten gerade am Anfang lieber kürzere Routen gewählt werden. Für längere Routen wird vor allem auch der Rücken durch den Rucksack belastet, daher sollten Sie auch bei den vorbereitenden Wanderungen einen Rucksack mit etwas Füllung mit sich führen.

Andere Alternativen sind auch das Joggen (trainiert die Ausdauer), Walking (gut für die Muskulatur des ganzen Körpers) und sogar das Spaziergehen (ab einer Stunde; hier können auch die neuen Schuhe eingelaufen werden). Zusätzlich können natürlich im Fitnessstudio ganz gezielt gewisse Muskelgruppen trainiert werden. So zum Beispiel Beine, Bauch und Rücken, die besonders beansprucht werden. Doch selbst im Alltag kann die Fitness gesteigert werden. Nehmen Sie die Treppe statt den Lift, wählen Sie das Fahrrad statt des Autos.

Egal für welche Alternative Sie sich entscheiden, Sie werden mit Sicherheit fit genug für die nächste Wanderung werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.